Erfolg beim Vorstellungsgespräch

Optimal vorbereitet zum Vorstellungsgespräch

In diesem Modul geht es jetzt darum, sich persönlich in Terminen bestmöglich zu präsentieren und Vorstellungsgespräche optimal vorzubereiten und natürlich auch durchzuführen.

Einerseits ist so ein Gespräch ja in der Regel nichts, was Sie häufig machen, also keine Routine haben. Andererseits ist es ein extrem wichtiger Moment in Ihrem beruflichen Leben, der für viele Menschen einer Prüfungssituation gleicht. Diese Kombination führt normalerweise und verständlicherweise zu einem erhöhten Adrenalinspiegel – aber mit einer gründlichen Vorbereitung können sie diesen niedrig halten. Und wer sich so gut über die vorangegangenen Kapitel des JOB FINDER SYSTEM® vorbereitet hat, dem wird das sehr viel leichter fallen.

Die schlechte Nachricht vorweg: Ein Bewerbungsgespräch kann gründlich danebengehen. Die beiden häufigsten Gründe sind: Wenn erstens die Papierform nicht mit der Persönlichkeit übereinstimmt oder zweitens der Bewerber oder die Bewerberin nicht oder nur schlecht vorbereitet ist. Ich will es Ihnen ganz deutlich sagen: Wenn der Mensch auf der anderen Seite das Gefühl hat, Sie wären nicht engagiert, dann geht es schief. Das bedeutet im Klartext: Engagement beginnt beim eigenen, richtig gut gemachten Lebenslauf und endet mit der intensiven Beschäftigung mit dem Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben. Aus meiner langen Erfahrung mit sehr vielen Personaleinstellungen und als Beraterin kann ich Ihnen sagen, dass es auf diese zwei Punkte extrem ankommt.

Kennen Sie sich und kennen Sie das Unternehmen, bei dem Sie sich vorstellen. Alles – und damit meine ich wirklich alles – was zu Ihnen und zum Unternehmen zu sagen und zu finden ist, müssen Sie „drauf“ haben. Hier zahlt sich nun wiederholt aus, wie wertvoll der investierte Aufwand in die eigene berufliche Biografie war. Denn das ist jetzt alles stabil in Ihren Gehirnwindungen abgelegt und kann jederzeit abgerufen werden – das ist das Ziel der Übung.

In diesem letzten Kapitel zeige ich Ihnen also, wie Sie sich zumindest von Ihrer Seite aus perfekt vorbereiten. Dazu habe ich eine eigene einfache Methode entwickelt – die Trichtertechnik

Denn natürlich kann es immer vorkommen, dass von der Gegenseite Irritationen kommen – aber je besser Sie sich vorbereitet haben, umso gelassener können Sie diesen begegnen.

In diesem ersten Schritt der Vorbereitung geht es darum, dass Sie sich im Bewerbungsgespräch so präsentieren, dass Ihr Gegenüber sofort Ihren beruflichen Entwicklungsweg nachvollziehen kann. Ja, sie haben das alles in Ihren Unterlagen aufgeschrieben. Aber gehen Sie davon aus, dass eine Führungskraft, die viele Vorstellungsgespräche führt, nicht die Zeit hat, sich mit jedem Lebenslauf so intensiv zu befassen, dass sie genau diesen Weg präsent hat.

Das A und O bei dieser Vorstellung Ihres beruflichen Werdegangs ist, dass Sie im Kopf des Gegenübers Bilder erzeugen, Ihren Weg bildhaft vermitteln. Das macht Ihre Vorstellung lebendig, denn Sie müssen die Aufmerksamkeit Ihres potenziellen Arbeitgebers hochhalten. Erfahrungsgemäß lässt diese nämlich schon nach einigen Minuten stark nach.

Quelle: https://www.dom-consulting.com/jobfindersystem/vorstellungsgespraech-vorbereiten/

Ein Gedanke zu „Erfolg beim Vorstellungsgespräch

Schreibe einen Kommentar